Einbaustäbe

 

 

Referenzen:

Die Baureihe EQT – das ist professioneller Kalk- und Legionellenschutz

Diese Geräte der Baureihe EQT sollte grundsätzlich von einem Installations-Fachmann eingebaut werden. Während der einfachst konstruierten Anlege-Stäbe der Baureie AQT es möglich machen, ohne Leitungen ändern zu müssen den positiven Einfluss innerhalb eines Hauses zu erleben, wird der erfahrene Anwender immer diese Geräte fest einbauen lassen.
.
Diese Einbaustäbe sind aus Edelstahl und werden direkt in ein T-Stück geschraubt, dessen längsseitige Öffnung ein 1/2″-Gewinde hat. Der Einbau ist von Vorteil, weil sich dadurch an der Einbaustelle zusätzliche Verwirbelungen ergeben und weil der Stab dann direkt vom Wasser umströmt wird. Er hat ist eine dann eine deutlich bessere und gesündere Wirkung und ist auch nicht mehr so einfach zu entfernen. Er ist damit diebstahlsicher, wartungsfrei und scheint (seit 15 Jahren) unverwüstlich.
.
Für den Einbau dieses T-Stücks durch den Fachman eignet sich am ehesten eine Stelle, an der die Rohrleitung einen Winkel macht. Dieser Winkel muss gegen das T-Stück ausgetauscht werden. Hier links sieht man so ein T-Stück, in welches dann von einer Längsseite her der Einbau-EQT geschraubt wird. Für die Wirkung des AQUAQUANT ist es völlig egal, aus welchem Material die Leitungen sind. Ob Stahl oder Kunststoff, ob Kupfer oder Edelstahl, die Quanten-Wirkung durchdringt alle Materialien.
.
Durch diese Bauart ist der AQUAQUANT gegen die Gefahr ungewollter Entfernung oder Verlust gesichert. Es kam immerhin schon vor, dass wir eine Anlage überprüfen mussten, weil ein Kunde nach etwa 8 Jahren die nachlassende Wirkung unseres Gerätes kritisierte. Als wir die Sache prüften, da fanden wir den (ursprünglich außem am liegenden) AQUAQUANT gar nicht mehr vor. Er war wohl leichtfertig entfernt (entsorgt) worden. Ob das Diebstahl oder ein Versehen war ist nicht mehr nachvollziehbar. Aber jetzt wurde ein EQT eingebaut.
.
Es ist daher, besonders in großen Wohn- und Hotelanlagen sinnvoll, jeden AQUAQUANT fest in die Leitungen einbauen zu lassen. An den richtigen Stellen platziert, garantiert er aus allen Zapfstellen beste Wasserqualität, Kalkfreie Rohre und Armaturen, weitgehende Sicherheit vor Bakterien oder Legionellen und größeres Wohlbefinden der Gäste.
.
Allein die Tatsache, dass das Zimmerpersonal weniger Putzmittel bei Duschen und Spiegeln braucht – und auch schneller fertig sein kann – ist sehr bedeutend.
.
Interessant ist bei bezüglich der Anwendung, dass die Quanten-Wirkung auf das Wasser nicht von der durchfließenden Wassermenge abhängig ist. Ob viele Kubikmeter oder nur einige Liter Wasser in gleicher Zeit durchfließen – die Wirkung bleibt gleich. Eine Begrenzung der Wirkung liegt dagegen in der Länge der Rohrleitungen. Auf Grund unserer Erfahrungen gehen wir davon aus, dass die Reichweite zwischen 40 und 70 Meter liegen kann. Wie weisen aber darauf hin, dass diese Reichweite örtlich sehr verschieden sein kann. Im Zweifel muss man das vor Ort versuchen.

.
AQUAQUANT-Geräte schützen vor Kalkschäden, ohne den Kalk zu entfernen.
AQUAQUANT-Geräte verhindern bakterielle Keime, ohne Zusatz von Giften
AQUAQUANT-Geräte erleichtern das Putzen von Glas und Spiegelflächen
AQUAQUANT-Geräte sind völlig Wartungsfrei
AQUAQUANT-Geräte sind Jahrzehntelang wirksam
AQUAQUANT-Geräte sind purer Umweltschutz
AQUAQUANT-Geräte sind seit 2002 in Betrieb – und bisher noch nie ausgefallen.
.
.
.

 

Startseite | Produkte | Test-Angebot | Video-Interviews | Kontakt | Impressum

Copyright © 2018 EcoQuant GmbH