Wasserhahnvorsatz AQH42


Im Haushalt

   


Bekömmliches Trinkwasser aus dem Wasserhahn?

AQUAQUANT
 macht das möglich. Ohne Filterung – ohne Chemie – ohne Osmose – – – einfach, wie es die Natur macht.
.
Durch unsere Gemeinden und Städte werden wir fast überall in Hülle und Fülle mit Wasser versorgt. Die Leitungsnetze sind gut ausgebaut. Wassernot ist „noch“ nicht angesagt. Doch vielerorts traut man sich dieses Wasser nicht mehr zu trinken. Denn, den Eingeweihten ist bekannt, dass vielfach die aus gesundheitlichen Gründen festgelegten Grenzwerte nicht mehr eingehalten werden können.

.
Aus Angst vor gesundheitlichen Schäden kauft man dann das Trinkwasser in Plastikflaschen, die dann jede Menge unerwünschter Weichmacher an das Wasser absondern. Das ist sicher bei manchen Flaschen mehr, bei anderen Flaschen weniger, je nach Plastikart, Transportweg, Sonnenbestrahlung, Lagerzeit, Entfernung und noch vielen weiteren Einflüssen.
.
Dieses kleine, an den Wasserhahn geschraubte Vorsatzgerät, sorgt für bekömmliches Wasser direkt aus der Leitung.  Man schraubt den Perlator ab, dann das 
AQUAQUANT-Gerät an den Wasserhahn  und dann unten wieder den Perlator an.  Dabei wird das Wasser, das durch den AQUAQUANT fließt von den Wirkungen vieler Schadstoffe und auch von schädlichen Informationen befreit. Und es schmeckt deutlich milder. Auch wenn man die Hände damit wäscht, spürt man die reinigende (auch entkeimende) Wohltat dieses Wassers.
.
Dieser AQUAQUANT ist so konstruiert, dass er für 3 verschiedene Gewindearten am Wasserhahn verwendet werden kann. Damit ist er bei mindestens  90% aller Wasserhähne anschraubbar, sofern diese einen Perlator haben. Die verschiedenen Möglichkeiten sind in der jedem Gerät beiliegenden Einbauanleitung deutlich beschrieben.
.
Heute weiß man bereits um die vielen, weltweit um den Globus verstreuten Informationen, die vom Wasser aufgenommen und weitergetragen werden.
.
Das durch diesen AQUAQUANT fließende Wasser ist davon weitgehend befreit, gesund und trinkbar. All die lebenswichtigen Spurenelemente werden – im Gegensatz zu den Filteranlagen – im Wasser belassen.
.
Da nur Informationen und Wirkungen vieler Stimulanzien, Antibiotika, Schmerzmittel und andere, unerwünschte „Botschaften“ des Wassers  unwirksam werden, ist das durch einen  AQUAQUANT fließende Wasser wieder frei, wie es als natürliches Quellwasser ursprünglich einmal war. Selbst in sehr alten oder verrosteten Leitungen ist dieses Wasser gut trinkbar und schützt vor vielen Folgeerscheinungen unsauberer Leitungen. 

.
.
Copyright © 2018 EcoQuant GmbH